SAISONABSCHLUSS AUF OLIVA 25.6.2020

Vor der Sommerpause trafen sich 20 Golfbegeisterte auf Oliva Nova. Sowohl das Wetter, als auch der Platz waren perfekt, die Ergebnisse, um es vorweg zu nehmen ( laut Barbara & PC ), weniger.
Ich hatte einen schlechten Start in den Tag,  weil 24 Stunden zuvor versenkte ich meinen engsten Vertrauten in Sachen Kommunikation – sprich Handy – ins Meer.
Man kann sich überhaupt nicht vorstellen, wieviele Informationen dadurch verloren gegangen sind. Wenn ich also jemanden nicht anrufe oder mich nicht melde, ist es nicht weil ich nicht möchte, sondern weil ich schlicht und ergreifend nicht kann.
Und was lerne ich daraus: Daten und Fotos regelmässig in die Cloud hochladen und, wenn was schief geht, kann man es kurzfristig problemlos wieder herstellen.
Nachdem mein Investitionsprogramm mit der Neuanschaffung eines Handys ausgeschöpft war sah ich in der Startliste, ich spiele mit den „Zockern“. Wieder nicht geplante Kosten lauerten im Hintergrund!
Kein Abschlag hat funktioniert und ich habe mich mit viel Glück so „durchgewurschtelt“. Auf einem Loch sogar 2 Mal. Beim Abschlag über das Wasser traf ich einen Baum, und trotzdem flog der Ball über das Wasser auf das Fairway. Gleich danach schlug ich ihn ins nächste Wasser, und wie ein Wunder kam der Ball auf der anderen Seite raus, und ich konnte ihn ohne Strafschlag aufs Grün spielen.
Da der Golfgott mir gut gesonnen war und meine Flightpartner dieses mal geschwächelt haben, konnte ich meine finanzielle Schieflage wieder etwas ausgleichen.
Durch die Gesamtplatzierung auf dem 2. Rang versöhnte ich mich mit dem Pech des vergangenen Tages.
Der “ PC Zufall “ bescherte mir zudem noch das Glück, diesen Bericht schreiben zu dürfen. Mit der dafür erhaltenen Flasche Wein ersäufe ich nun meinen Restkummer.

Zu den Tagesresultaten gilt es zu sagen, dass „birdiefrei“ gespielt wurde. Gewonnen haben:

Helga Glück-Brüg.  36 Pkte

Peter P.                  30 Pkte

Bernd M:                30 Pkte

Zu den Highlights des Golftages auf Oliva Nova zählte der von Barbara gesponsorte Snack im Hoyo 19. Barbara verabschiedete uns in die Sommerpause mit dem Hinweis, dass ihr Bag in Dunkelhaft kommt, wir Mitkämpfer/innen trotzdem fleißig üben dürfen, um zum Saisonstart am 10. September in Bestform auflaufen zu können. 

Wir alle bedanken uns herzlich bei Barbara für ihr großes persönliches Engagement und ihre unermüdliche Geduld mit uns. 

Bleibt alle gesund und munter, einen schönen Sommer und auf ein fröhliches Wiedersehen – falls keine 2. Coronal-Welle kommt – im Herbst 2020.

Peter P.

Benidorm Levante 18.6.2020

Die Vermutung, dass der Platz sich nicht im besten Zustand zeigen würde, hat sich bestätigt.

Das Rough und die Bunker waren im desolaten Zustand. Die Buggys waren schmutzig und zwei Buggys gaben mitten im Spiel ihren Geist auf.

El restaurante cerrado y la falta de personal no nos hizo muy feliz.

No creo que volvamos a jugar muy pronto otra vez aquí.

Abgesehen davon, war es ein sehr schöner Golf Tag!

Das Wetter hat mitgemacht….una mescla de nubes y sol con un poco de brisa.

Habe mich sehr gefreut, nach so langer Zeit, Euch alle wieder zu sehen!! Encantada de verlos, siempre lo disfruto.

Los ganadores este día fueron:

  1. Mike J        con 32 puntos neto
  2. Peter G.     con 31 puntos neto
  3. Daniel D.   con 30 puntos neto

Betty

Bilder von Mecki, Burgi und Poschi:

Schmerz auf El Plantio

Gebrochen und schwer verletzt:

Meine Bälle taumeln, sie wanken und fallen

ins Bodenlose hinab…………..

Immer wieder schlecht getroffen………

bis sie nicht mehr zu finden waren.

Dabei war ein Hoffen, ein Sehnen,

jedoch hat das Schicksal anders gesprochen.

Ein Vegetieren, ein Zucken und wieder getroffen……..

nicht weiter leiden will ich………

jedoch wieder und wieder diesen Kampf aufnehmen!

Das nenne ich Schmerz und Schicksal zugleich.

Der Wermutstropfen am Loch 19 war unser Geburtstagskind

Helga Maria

Wassertropfen

Lebenstropfen

Biertropfen

Kaffeetropfen

Klaratropfen

Cavatropfen

In jedem Tropfen war alles von ihr enthalten. Danke, danke, danke.

Unsere glorreichen Sieger waren dieses Mal:

  1. Mike J.      35 Pkte
  2. Bärbel P.   34 Pkte
  3. Robert H.  29 Pkte

Mecki

Unser Golftag auf EL PLANTIO / Alicante am 4. Juni 2020

Ein tropisch anmutender Platz im besten Zustand erwartete uns nach eigener Anreise.

Die Corona Pandemie gab den Betreibern wohl reichlich Zeit um den Platz herauszuputzen.Die Grüns, die Fairways alles perfekt. Bloß so manche Schläge nicht.Bei mir waren es viele missratene, bei anderen nur wenige.Aber der ziemlich starke Wind machte es einem nicht leichter die Bälle 🎾 in ihrer vorhergesehen Flugbahn zu halten.

Dennoch ! in meinem Flight waren nur Gewinner .Poschi,( auch mit einem Birdie!) Mike und Anne.

Das einzige was ich gewann, war die Flasche Wein um den Bericht hier zu schreiben.

Bei Barbaras ( Captain) Frage auf der Clubterrasse an uns verbliebene 24 Golfer aus Coronas Zeiten, wo wir nächste Woche spielen sollen, gingen die Wünsche auseinander.

El Plantio, Puig Campana oder doch mal in den Norden/Valencia zum Juwel an der Costa Blanca, dem Golfplatz Galiana ?

Stets noch eigene Anreise natürlich.!! Barbara hat es schon schwer, aber sie schafft es immer wieder eine Lösung zu finden – und alle sind wir dann happy.

Wobei Golf, in Anbetracht der desaströsen Auswirkungen durch Covid-19  für uns , wo und überhaupt wir spielen sollen, wahrlich nur ein Luxusproblem  darstellt.

Es gibt in unserer (Golf) Welt wohl nach und nach die Erkenntnis, dass die Corona Zeit keine Episode nur für einige Wochen zu sein scheint.

Aber, bleiben wir positiv.

Mit lieben Grüßen

Burgi M.

Jetzt zur Siegerliste – Gratulation!

Birdies wurden von Birgit S. und Peter P. gespielt ( je eines)

Im Netto haben gewonnen:

37 Punkte Peter P.

35 Punkte Mike J.

33 Punkte Jürgen K.

Zu Meckis Bildergalerie

Puig Campana am 28. Mai 2020

Man könnte fast meinen, das Dorf Finestrat im Hinterland  von Benidorm wolle zur Metropole aufsteigen. Die pompöse Infrastruktur mit breiten Avenidas, überdimensionalen Kreisverkehren und einer Straßenbeleuchtung, die einer Großstadt Ehre machen würde, inmitten karger Landschaft. Der Gigantismus führt dann letztendlich zu einem kleinen Juwel, dem 9-Loch Golfplatz Puig Campana, der hoffentlich tatsächlich irgendwann einmal erweitert wird.

So waren wir dann zwei Wochen nach unserem ersten Spiel in Corona-Zeiten in Puig Campana wieder dort. Mit 19 Mitstreitern.

Vor dem Spiel noch ein schneller cafe solo. Der erste, der um 11 Uhr die Espressomaschine im Clubhaus verließ. Und der hatte es in sich. Rabenschwarz und ungeheuer stark! Im Nullkommanichts fuhr ich Karussell im Kopf. Loch 1 ein Streicher. Aua! Geht’s noch? Doch, es ging noch weiter. Erst nach einer ganzen Weile baute sich das Gebräu ab.

Im flight mit long hittern. Ungewohnt, aber angenehm. Am Abschlag ganz genau hinsehen, wie und in welcher Richtung sich der Ball hochschraubt, ihn dann aufgrund der Länge aus den Augen verlieren und letztlich dann erahnen, wo er sein happy oder unhappy landing hatte.

Und das ganze bei umlaufenden Winden, die laut Poschi bei Windstärke 4 lagen. Aber wir waren ja schließlich nicht auf PGA-Tour. Spaß hat es gemacht in meinem Männer flight mit Mike, Poschi und Jürgen (Scheidung ist nicht eingereicht).

Zur Preisverleihung ging es dann auf die großzügige Terrasse des Clubhauses, wo uns das emsige und überaus freundliche Personal mit Getränken versorgte.

Brutto-Sieger mit 19 Punkten wurde Robert H., dem auch das einzige Birdie gelang.

distanzierte Sieger*innen

Netto :     Anne G. (34)

           Burgi M.(31)

           Mike J. (28)

Birgit St.

Hier geht es zu Meckis Bilderbuch